Bestandteile eines e-Liquids

Die Basis eines eLiquids besteht aus Propylenglycol (PG), Glycerin (VG = Vegetable Glycerin), Aromen, Nikotin (je nach Wahl) und teilweise je nach Hersteller mehr oder weniger Wasser. Die Qualität wird durch verschiedene Punkte bestimmt. Am wichtigsten sind die verwendeten Grundstoffe eines Liquids für eZigaretten, die Hersteller sollten GMO gentechnisch freie Basen und Aromen verwenden. Die Reinheit des Nikotins und die Verarbeitung unter pharmazeutisch reinen Bedingungen ist ebenfalls Pflicht um absolut sicheres e-Liquid identifizieren zu können. Nur hier werden regelmäßig Proben, in verschiedenen Ebenen der Produktion, auf Verunreinigung und Schadstoffbelastung getestet. Der allerwichtigste Punkt ist, das Produkt so zu designen, dass Dampfentwicklung und Geschmacksentwicklung dem Anwender gefallen. 
 

Propylenglycol (PG) :

PG ist überall in Inhalatoren, bei Konzerten in Nebelmaschinen, in Kosmetika, auch in Zahnpastas usw enthalten. Es ist eine klare, farblose, nahezu geruchlose und stark hygroskopische Flüssigkeit. Schädliche Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Eher wirkt es beim Vernebeln sogar Bakterien hemmend. Es ist als Lebensmittelzusatzstoff mit der Bezeichnung E1520 zugelassen.


Glycerin (VG): 

Glycerin ist in allen natürlichen Fetten und Ölen als Fettsäureester vorhanden und spielt eine zentrale Rolle als Zwischenprodukt in verschiedenen Stoffwechselprozessen. Es ist auch eine klare, farb- und geruchslose und hygroskopische Flüssigkeit, die bei Raumtemperatur sehr dickflüssig ist. Clycerin wird aufgrund seiner wasserbindenden Eigenschaften in Kosmetikartikeln, Zahnpastas, etc, etc eingesetzt. Als Lebensmittelzusatzstoff hat es die Bezeichnung E 422.


Nikotin: 

Übliche Dosierungen sind high (18mg), medium (12mg), low (3mg) sowie none (ohne Nikotin 0mg). Bei höheren Dosierungen sollte man als Neueinsteiger aufpassen, da es schnell zu einer Überdosierung kommen kann. Reines Nikotin ist ein starkes Gift. Ein sorgfältiger Umgang mit Nikotinprodukten ist also angezeigt. In kleinen Dosierungen wirkt Nikotin anregend und appetithemmend. In elektrischen Zigaretten liegt das Nikotin in anderer Form vor als in Zigaretten. Es wirkt beim Dampfen etwas langsamer als über die Zufuhr von Zigaretten.


Aromastoffe:

Bei der Auswahl unserer e-Liquids achten wir darauf, dass die Hersteller nur natürliche Aromen in pharmazeutischer Qualität anbieten. Schon bei der Auswahl der Rohstoffe wird nur Bio-Qualität oder ein noch höherer Standard akzeptiert. Gerade das CBD (Cannabidiol) muss unter besonderen Bedingungen angebaut und verarbeitet werden, so dass reinste und besonders bekömmliche CBD Liquids hergestellt werden können. Wir haben uns daher nur für die erfahrensten Hersteller für die CBD Produkte ausgesucht.


Was soll man kaufen?

Die einen schwören auf chinesische Liquids, die anderen auf Deutsche und der nächste auf UK Liquids. Damit das Dampfen erst richtig zum Genuss wird ist es wichtig sich das individuell passende Liquid auszusuchen.  Von fruchtig bis süß, über ausgefallen bis hin zu Tabak sind dem Geschmack keine Grenzen gesetzt. Jeder hat einen anderen Geschmack, deshalb empfehlen wir ihnen sich einfach durchzuprobieren um ihr ganz persönliches Geschmackserlebnis zu finden. Kaufen sollte man das was einem schmeckt und das natürlich in einem seriösen Onlineshop und am besten bei uns.

Zu Beachten ist auch die Viskosität des eLiquid, sprich wie zäh- oder dickflüssig das E-Liquid ist. Hat man ein sehr zähflüssiges Liquid, dann dauert der Liquidnachfluss sehr lange und man sollte zwischen den Zügen etwas mehr Zeit lassen. Wir achten bei unserer Auswahl, zum Beispiel bei ELDA 4U eLiquid, dass das Verhältnis zwischen Dampfverhalten, Geschmack und Viskosität optimal ist. Unsere Kunden sollen auf Dauer zufrieden sein.

Weitere Fragen zum eLiquid beantworten wir gerne. Zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren. Vielen Dank.